Newsletter vom 13.09.2013

Themen dieses Newsletters:
1. Der neue Energy-Power Smootherist fast da – Auslieferung ab 18.09.2013
3. Termine für Wildkräuter- und Früchte-Spaziergänge
4. Rabatt-Aktion
5. Kräuter für die kalte Jahreszeit vorbereiten
6. Holunderbeeren – was kann man mit ihnen machen?
Liebe Wildkräuter-Freunde,
1. Juhu, der neue POWER SMOOTHER ist so gut wie da – der wohl bestdurchdachteste Hochleistungsmixer – u.a. für die tollen und super-gesunden Kräuter-Rezepte wie grüne Smoothies, aber auch Pestos, Dips, Suppen (auch erwärmte), Babynahrung, sogar Eis … und tolle Desserts – alles blitzschnell – da kann kein anderes Küchengerät mithalten! Außerdem ist er auch schnell gereinigt – und sieht vor allem toll aus! Am 18.09.2013 wird er endlich eintreffen und sofort verschickt.
Power Smoother rechtsdrehender Hochleistungsmixer Birgit Quilitzsch Früchte außen
2. Jetzt gibts auch für Euch mein erstes Rezepte-Buch – gratis zum herunterladen mit gaaanz vielen Ideen. Unten unter „Downloads“ zu finden.
Schaut mal hier: Link zur Seite
3. Termine:
Es wird herbstlich und nun ist interessant: Welche Kräuter gibt es jetzt? Und auch Beeren, Wildfrüchte etc. werden nun reif und sind interessant und lecker. So gibt es jetzt – angepasst an die etwas kühlere Zeit – 2-stündige Wildkräuter oder Wildfrüchte-Spaziergänge – mit anschließendem grünem Smoothie. Natürlich können auch hier dich brennende Fragen zu Gesundheit, Ernährung und Kräutern gestellt werden. So, und hier die Termine:

Wildkräuter-Spaziergang in Bad Nauheim, am Freitag, 27.09.2013, 16:30 – 18:30 Uhr

Früchte und Kräuter in Frankfurt im Enkheimer Ried, Bergen-Enkheim, am Sonntag, 29.09.2013, 14-16 Uhr

4. Für jeden Teilnehmer, den du mitbringst, erhälst du eine Ermäßigung von 2 Euro auf den Teilnahme-Beitrag von nur 12 Euro.
Anmeldung und weitere Infos gibt es hier: http://www.wildekraeuterevents.de/category/veranstaltungen/
5. Kräuter trocknen für den Winter
Jetzt ist ein perfekter Zeitpunkt, um sich einen Vorrat an Heilkräutern für die trübe Jahreszeit anzulegen. Lavendel, Thymian & Co. sind jetzt in der letzten Blühphase und sollten bald für den Herbst zurückgeschnitten werden. Warum nicht die abgeschnittenen Blüten trocknen und für wirkungsvolle Hausmittel aufbewahren? Das geht ganz einfach. Binde die abgeschnittenen Blütenstängel zu kleinen Sträußchen und hänge diese an einem luftigen Ort kopfüber zum Trocknen auf. Luftdicht in einem Schraubdeckelglas verpackt bleiben dann die wertvollen ätherischen Öle erhalten.
Zusätzlich zu den Heilkräuterblüten kannst Du jetzt auch Holunderbeeren sammeln.
schwarzer Holunder
Zwischen August und Oktober sind die Holunderbeeren reif und können geerntet werden.

Achtung! Rohe Holunderbeeren sind durch das in ihnen enthaltene Glykosid Sambunigrin schwach giftig und können zu Bauchkrämpfen und Übelkeit führen. Da die Giftstoffe beim Erhitzen zerstört werden, solltest du die Beeren vor dem Verzehr immer abkochen – oder nur roh und einzeln solange kauend genießen, wie sie dir RICHTIG gut munden.
Diese Beeren enthalten reichlich Vitamin C, Vitamin B2 und Folsäure sowie als zusätzliche Radikalfänger (Antioxidantien) Anthocyane, die ihnen die blau-schwarze Farbe verleihen. Diese Pflanzenfarbstoffe können die Körperzellwände stabilisieren und sie dadurch vor dem Eindringen von Grippeviren schützen.
Holunderbeeren sollten nicht getrocknet werden sondern lieber frisch verarbeitet werden. Um bei Bedarf eine beginnende Erkältung abwehren zu können, hat sich ein immunstärkender Holundersaft bewährt, den Du ganz leicht selbst herstellen kannst:
Dünste 1 kg Holunderbeeren in einem Topf mit 200 ml Wasser weich. Filtere den Saft durch ein Tuch und fülle ihn sofort in dunkle Flaschen ab. Kühl aufbewahrt, ist er etwa ein halbes Jahr lang haltbar.
Trinke bei den ersten Vorboten einer Erkältung ein Glas von dem zuvor erwärmten, evtl. mit etwas Honig oder Agavendicksaft gesüßten Saft.

 

Wenn Du zuverlässig über meine Wildkräuter-Exkursionen informiert werden möchtest, dann schicke mir bitte eine email an info@wildekraeuterevents.de
Über mich:

birgit-quilitzsch

Birgit Quilitzsch

Gesundheitspraktikerin, ehemals Bankerin und begeisterte Triathletin. Auf der Suche nach der für mich besten Ernährung bin ich vor 7 Jahren auf Wildkräuter gestoßen und binde seitdem die Schätze der Natur in meine Ernährung ein. Ich habe mehrere Survival-Touren durch die Natur – mit dem Rad oder wandernd – hinter mir und gebe nun mein Wissen gerne alltagstauglich weiter. Des Weiteren habe ich mehrere Geist- und Seelenheiler-Ausbildungen absolviert, bin Tao Song- and Dance-Healerin, Soul-Healerin und in der Ausbildung zur Soul-Communicatorin.

Birgit Quilitzsch w Gesundheitspraktikerin (BfG)
WildKräuterworkshops  instinktive und befreite Ernährung  Ernährungsberatung
Hochleistungsmixer
Bismarckstr. 9 – 61200 Wölfersheim – Berstadt
Telefon: FN 06032 – 7088 211  Mobil 0178 – 555 888 9  Fax 03212 – 1361941

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.