Olivers Allergie mit Grünen Smoothies geheilt?

Hallo liebe Birgit,
Dein Kräuterworkshop war für mich als Neuling ja besonders spannend. Am Anfang, bevor wir loswanderten, war ich ziemlich schnell „gefangen“
von Deinem offenkundig fundierten Wissen über die besprochenen Wildkräuter und deren gesundheitlich relevanten Bedeutungen.
Während unserer Kräuterwanderung war es enorm lehrreich was Du uns allen zeigtest. Und dabei von Dir so fröhlich entspannt vorgetragen, dass
ich mich, trotz der Fülle an Informationen, an erstaunlich viele Dinge, auch jetzt noch, nach einigen Wochen, erinnern kann.
Inspiriert von dem bei Dir erworbenen Wissen, war ich rasch von der Idee der Kräuter-Smoothies überzeugt und erwarb alsbald einen Deiner
Hochleistungsmixer. Auch hier zeigte sich Deine ehrliche Professionalität, denn das Ding ist wirklich sagenhaft! Als „Frankforter Bubb“ liebe ich
die legendäre Frankfurter Grüne Soße, die ich mit dem Mixer jetzt innerhalb von Sekunden(!) perfekt zubereiten kann.
Das Allerbeste aber möchte ich Dir zum Schluss sagen: Ich konnte seit über 20 Jahren allergiebedingt keine Äpfel, Haselnüsse und viel anderes
Steinobst mehr essen. Ich habe es zwischendurch immer wieder erfolglos versucht. So auch jetzt bei den Wildkräuter-Smoothies, wo ich zum
Test auch Äpfel als Obst verwendete.
Was war das für eine unglaubliche Überraschung! Ich konnte plötzlich praktisch keine allergische Reaktionen mehr feststellen, und dass trotz
einer erheblichen Menge Äpfel. Ich meine, dass kann doch unmöglich ein Zufall sein, dass meine ersten Wildkräuter-Smoothies mal eben mit
dem Verschwinden einer jahrzentelangen Allergie zusammentreffen?
Vielen, vielen herzlichen Dank und ganz liebe Grüße,
Oliver

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.