Vegetarier gegen Fleischesser – Das ZDF-Duell

Hier in der ZDF-Mediathek die Sendung anschauen

Hier Artikel und mehr von ZDF:zeit

In eigener Sache: Bei den Rezepten wird immer „jodiertes“ Meersalz empfohlen. Wir sind aber schon völlig überjodiert (da sehr vieles jodiert ist, ist es mittlerweile auch im Trinkwasser uvm enthalten) und es ist keinesfalls zu empfehlen, Jod über diese Quellen noch zusätzlich aufzunehmen. Einfach mal googeln – es gibt viele gute Internet-Seiten, die darüber berichtenund welche unerwünschten Nebenwirkungen eintreten können Ausserdem werden hier verschiedene Dinge und Zutaten verwendet, die ich nicht empfehlen würde – aber dennoch zeigt sich schon hier eine gute Verbesserung des Allgemein-Zustandes!

Umfragen zufolge leben rund sechs Millionen Deutsche vegetarisch – Tendenz steigend, vor allem in der Altersgruppe der 20- bis 30-Jährigen. Die Frage, ob man Fleisch essen soll – oder darf – führt zuverlässig zu hitzigen Debatten.

Jahrzehntelang galt es als Beleg wachsenden Wohlstands, wenn der Großteil der Bevölkerung mehrmals in der Woche Fleisch auf dem Teller hatte. Diese Zeiten sind vorbei.

Heute gilt es auch unter den Reichen und Schönen zunehmend als schick, auf tierische Nahrung ganz zu verzichten. Doch woher kommt der Sinneswandel? Und was bringt er wirklich – für die Gesundheit, die Natur und unser Gewissen?

„ZDFzeit“ zeigt erstaunliche Fakten und entlarvt so manchen Mythos zum Streit ums Fleisch. Was ist dran am Vorurteil, dass strenge Vegetarier unter Mangelerscheinungen leiden?

Stimmt es wirklich, dass die Leidenschaft für gute Steaks, verglichen mit der Freude an knackigem Salat, unsere Umwelt um ein Vielfaches belastet? Geht tatsächlich Lebensfreude verloren, wenn man kein Fleisch mehr isst? Und wer lebt länger – die Fleischfreunde oder die Vegetarier?

„ZDFzeit“ macht die Probe aufs Exempel: Vier leidenschaftliche Fleischesser und vier überzeugte Vegetarier müssen gegeneinander antreten. Sie werden betreut – und bekocht – von zwei der besten Köche Deutschlands: vom bajuwarischen Fleischliebhaber Alfons Schuhbeck und vom Shooting-Star der veganen Küche, Attila Hildmann.

Unter ihrer Anleitung ernähren sich die Teams 30 Tage lang großzügig von Fleisch – oder streng vegetarisch. Währenddessen müssen sie ein straffes sportliches Trainingsprogramm einhalten.

Am Ende des Experiments wird unter wissenschaftlicher Beobachtung Bilanz gezogen: Wer hat mehr Ausdauer dazugewonnen? Wer hat die besseren Blutwerte? Wer fühlt sich besser?

Und was passiert bei einem unverhofften Rollentausch – wenn Vegetarier plötzlich Tiere essen und Fleischesser ohne Steak auskommen müssen?

Ein Film von Yousif al-Chalabi und Florian Hartung

 

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.