WildeKräuterEvents sagt DANKE! Die Entstehungsgeschichte

Heutige Themen:
1. WildeKräuterEvents sagt DANKE – die Entstehungsgeschichte von WildeKräuterEvents
2. Aufruf für 2014 – Essbare Städte entstehen
3. Der Power Smoother – Hochleistungsmixer ist nun auch wieder kurzfristig lieferbar!

Liebe Kunden, Freunde und Wegbegleiter,

es ist Zeit, DANKE zu sagen!

Ich danke Euch für dieses Jahr, für Euer Vertrauen, dass Ihr „mitgemacht“ habt – schließlich war es mein erstes Jahr in der Selbstständigkeit. WildeKräuterEvents sind durch viele Fügungen, durch Eure Nachfragen und Euer Interesse gestartet – und ich habe es gewagt, diesen Weg nun endlich zu gehen – wo ich doch seit vielen Jahren schon genau dieses lebe und immer nur im Privaten weitergegeben hatte.

Danke für Euer Interesse daran und die vielen Menschen, die mit ihren Inspirationen und „Aufträgen“ das ganze vorwärts brachten und mehr und mehr entstehen ließen.

Danke möchte ich insbesondere sagen an:

Gottfried Schreiber, der mich auf den Abend-Workshop „What to do with the rest of your life“ mit Robert Jansen aufmerksam machte

Robert Jansen, der mich so sehr ermunterte in seinem Workshop „What to do with the rest of your life“ mit dem Spruch: „Ja, das ist ja schon ein vollständiges Konzept. Also, ich bin mit dabei. Wer von Euch noch? Wir geben gleich mal eine Adressliste rum… da kann sich jeder interessierte eintragen..:-)“

Wolfgang Kreß vom Lindenhof, (wo man übrigens fantastisch Kräuter ernten kann – und beste Salate auf seiner eigenen Parzelle!) bei dem dieser Workshop stattfand und der mich später fragte, ob ich nicht mit ihm einen Grünen Smoothie-Stand auf der Pro Vego in Darmstadt machen möchte – weil ich da doch „die richtige Frau für sei“

Jean-Peter Bailly, der auf der Messe mir seine Visitenkarte in die Hand drückte und sagte: „Ich möchte solch einen Mixer nicht irgendwo im Internet von jemandem erwerben, sondern ich möchte ihn von DIR haben – nächste Woche“ – woraufhin ich mich davon anspornen lies und diesen Markt mir nochmals genauer anschaute und die ersten Mixer erwarb und weiterverkaufte…

Die ganzen 160 Interessierten, die sich auf der ProVego-Messe in Darmstadt in meine Liste eintrugen, um eine Kräuterführung mitzumachen – da konnte ich ja nicht mehr widerstehen und habe tatsächlich Ende April meine ersten 2 Workshops gehalten. Es gab so viele Anmeldungen, dass ich statt einen Tag gleich 2 Tage hintereinander angeboten habe…

Ludmilla Zind, die mir meinen ersten Flyer für Wildkräuterführungen gestaltete – er ist wundervoll geworden!

Christian Agne, meinem Wirtschaftsberater, der mit mir den Onine-Shop und meine Website aufbaute und immer wieder mit so viel Engagement dabei war und selbst ganz kurzfristig immer wieder eingesprungen ist, um mir „diese ganze neue Technik“ beizubringen bzw. schnell was zu reparieren…

Erwin Mischkin, der für Vital Energy auf der Rainbow-Spirit-Messe den Power Smoother von Vital Energy vorstellte, wo ich sofort das Gespür hatte: Das ist es! Danke Dir, Erwin, auch für deine Herzenswärme und die vielen guten Gespräche!

Helmuth Theuretzbacher, dem Entwickler des Power Smoothers und der Gründer von „Vital Energy“, dass er genau den Weg geht, den auch ich gehe und voll unterstütze: Etwas für unsere Gesellschaft tun – sehr hochwertige und besondere Geräte entwickeln, die sich preislich jeder leisten kann, damit ein Wandel in unserer Gesellschaft geschieht – für einen Bewusstseins- und gesundheitlichen Sprung – für die Menschheit und Mutter Erde – mit der Vision, dass damit so wie jetzt noch die Kaffeemaschine und die Mikrowelle in fast jedem Haushalt stehen – in ein paar Jahren diese Geräte ausgetauscht sind gegen einen guten Mixer und ein Wasseraufbereitungsgerät.

Und danke an Euch alle, die an meinen Workshops teilgenommen haben, die sich geöffnet haben für die Wildkräuter, Danke an die, die bei mir etwas erworben haben und Danke an die, die den Weg zu mir gefunden haben und alle die, die mich weiterempfehlen… und auch Danke an alle, die jetzt nicht aufgeführt sind!!!

Ein großes Dankeschön auch an meine Mitbewohner, die mich hier aufgenommen haben – wo ich doch das ganze halbe /dreiviertel Jahr meistens nur Raum und Zeit für den Geschäftsaufbau übrig hatte und die mich unterstützten und aufmunterten, doch mal „Pause zu machen – sonst ist der nächste Burnout vorprogrammiert“ – und die mit ihren Tipps und Ideen oder einfach nur damit, dass sie mir den Raum ließen, eine wunderbare Unterstützung waren – und mich natürlich auch – ich denke aus eigener Überzeugung – immer wieder weiterempfehlen! Danke Euch allen!!!

Schlußendlich ist mein Traum, mein Hobby zum Beruf zu machen und damit den Weg meiner Seele zu gehen insbesondere durch Eure Unterstützung gelungen. Ich sage Danke Danke Danke!!!

2. Und für nächstes Jahr, das Jahr 2014, mein Aufruf an alle:
Lasst uns in die Wälder und Wiesen, in die Natur ziehen, wo wir diese Kraft tanken können, indem wir uns mit Mutter Natur verbinden, uns von ihr stärken lassen – auch indem wir Ihre Schätze und Geschenke als unsere Nahrung verwenden und immer mehr Menschen damit auch darauf aufmerksam werden und es uns gleich tun.

Überall entstehen mehr und mehr Inseln mit Wildkräutern, die überall sprießen dürfen. Es werden Salate und Gemüse auf freien Flächen angebaut. Überall wo man hinsieht stehen die Sträucher nicht mehr nur zur Zierde, sondern sie tragen reichliche Früchte zum Naschen und Ernten. Die Blumen stehen nicht nur mehr im Garten oder in der Vase zur Zierde, sondern dekorieren auch den Salat – und dienen als eine geschmackliche Besonderheit.

Essbare Stadt – eine Idee verbreitet sich

Städte, in denen es das schon gibt:
Andernach
Freiburg: 
Heidelberg  und in Heidelberg entsteht gerade noch ein neues Projekt meiner Freundin und großartigen Künstlerin Stefanie Welk, die auch bald Permakultur-Ausbildungen anbieten wird.

…damit diese Bilder ein ganz normales Stadtbild ergeben:

JENOPTIK DIGITAL CAMERAVogelmiere-Feld und Salat-Wildkräuter-Feld zum Selber-Ernten mitten in Rosenheims Wohngebiet!

3. Übrigens: Der Power Smoother ist nun endlich wieder kurzfristig lieferbar – und die Wassergeräte wie der Hexagon Home und der Jungbrunnen – Kristallquelle natürlich auch! Wer sein Weinachtsgeld noch in etwas sinnvolles wie seine Gesundheit investieren möchte, liegt hiermit genau richtig…!

Ich wünsche Euch / Ihnen allen einen wundervollen Jahreswechsel, mit viel Mut, Neues auszuprobieren, auf Eure Herzen zu hören und den Weg zu gehen, der euch ruft!

Eure
Birgit Quilitzsch – WildeKräuterEvents

Gesundheitspraktikerin (BfG)
Wildekräuter-Ernährungs-Seminare – Hochleistungsmixer – Hexagon-Wasser-Geräte – Bücher
Bismarckstr. 9 – 61200 Wölfersheim
Telefon: FN 06032 – 7088 211 – Mobil 0178 – 555 888 9
E-Mail: Info@WildeKraeuterEvents.de
Homepage: www.WildeKraeuterEvents.de
Online-Shop: www.WildeKraeuterEvents.Einkaufen-Wetterau.de

Wenn Du diesen Newsletter nicht mehr haben möchtest, dann schicke mir eine email an info@birgitquilitzsch.de mit dem Kennwort: Abmelden.

Über mich:

Birgit Quilitzsch
Gesundheitspraktikerin, ehemals Bankerin und begeisterte Triathletin. Auf der Suche nach der für mich besten Ernährung bin ich vor 7 Jahren auf Wildkräuter gestoßen und binde seitdem die Schätze der Natur in meine Ernährung ein. Ich habe mehrere Survival-Touren durch die Natur – mit dem Rad oder wandernd – hinter mir und gebe nun mein Wissen gerne alltagstauglich weiter. Des Weiteren habe ich mehrere Geist- und Seelenheiler-Ausbildungen absolviert, bin Tao Song- and Dance-Healerin, Soul-Healerin und in der Ausbildung zur Soul-Communicatorin.

Ingrid Mader

Liebe Birgit,

ich finde toll was Du machst und wäre an einem Wildkräuter-Seminar interessiert. Dein Smoothie in Karlsruhe und Hofheim hat mich gesättigt und viel Energie gegeben. Ich wohne in Oberursel und hoffe, dass wir uns bald mal zum Austausch wiedersehen.

Ich wünsche Dir einen erfolgreichen Start ins neue Jahr und dass alle Deine Wünsche in Erfüllung gehen.
Bis bald
Ingrid

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.